Chantal im Märchenland

DVD / Blu-ray / Trailer :: Forum :: IMDB (5,2)
Regie: Bora Dagtekin
Darsteller: Jella Haase, Gizem Emre, Mido Kotaini, Max von der Groeben
Laufzeit: 123min
FSK: ab 12 freigegeben
Genre: ????? (Deutschland)
Verleih: Constantin Film Verleih
Filmstart: 28. März 2024
Bewertung: 7,6 (15 Kommentare, 7 Votes)
Chantal (Jella Haase) ist immer noch die ewige Influencerin - nur leider ohne Follower. Da gelangen sie und ihre beste Freundin Zeynep (Gizem Emre) an einen antiken Spiegel, den sie für ein Social Media-Gimmick halten. Doch wie durch Zauberhand geraten sie durch den Spiegel in eine verwunschene Märchenwelt. Für Chantal die perfekte Gelegenheit - denn als Prinzessin kann man wohl den besten Content erstellen, oder? Dort angekommen, können die heiratswilligen Prinzen ihren Augen nicht trauen. So eine krasse Prinzessin haben sie ja noch nie erlebt! Die beiden Freundinnen Chanti und Zeynep stellen schnell fest, dass sie nicht in irgendeinem Märchen gelandet sind, sondern ausgerechnet in „Dornröschen“! In der Welt der Feen und Hexen läuft vieles anders, als in den Geschichten der Gebrüder Grimm geschrieben steht. Von nun an bekommen es die beiden Freundinnen mit Prinzessin Amalia (Maria Ehrich) zu tun, deren größter Traum es eben nicht ist, verheiratet zu werden, mit dem romantischen Prinzen Bosco (Max von der Groeben), der noch immer nicht herausgefunden hat, was er aus seinem Leben machen will; Aladin (Mido Kotaini) hat noch nie etwas von einem fliegenden Teppich gehört und Sansara (Nora Tschirner) ist keine Hexe, wie sie im Buche steht. Zwischen all dem Chaos müssen Chantal und Zeynep nun versuchen, einen Weg zurück in ihre eigene Welt zu finden.

Kommentare

(15) allie · 16. Mai um 06:10
Netter Zeitvertreib.
(14) LuckyLuke524 vergibt 10 Klammern · 05. Mai um 00:53
gesehen und war geil
(13) eifelrenner vergibt 5 Klammern · 04. Mai um 11:13
Geht so, muss man nicht haben.
(12) Frevler vergibt 7 Klammern · 25. April um 22:58
Sehr amüsant und unterhaltsam. Aber einmal schauen reicht.
(11) klammfan vergibt 7 Klammern · 24. April um 17:21
Der Film ist so lala. Die Darstellung der Jugend trifft zu 90% zu. So süß-blöd, wie sie dargestellt werden, ist herrlich. Ich habe den Film bei einem Freund gesehen und wusste gar nicht, dass er im Kino läuft. Ich war jedoch verwundert über die schlechte Qualität. Der Film an sich ist gut gemacht; einige Jugendliche werden sich wohl wiedererkennen.
(10) Mafalda vergibt 7 Klammern · 17. April um 17:46
Recht gut gemachter Film, besonders für Kids ab 12.
(9) funspins · 03. April um 23:57
Film
(8) Cyberwulf vergibt 9 Klammern · 02. April um 09:05
Ein guter Film wer die Genre von F*ckJuGoethe mag. Die Altersgrenze ist schon richtig so.
(7) Gemmie · 27. März um 01:27
Tolle Geschichte!
(6) abelartus · 27. März um 01:22
cool
(5) storabird · 25. März um 23:45
guter Film
(4) Polarlichter · 24. März um 15:06
Toller Film.
(3) yaki · 22. März um 10:58
:D Vorschau gesehen fuer mich ein "muss"..l
(2) SchwarzesLuder · 14. Februar um 08:06
Muss ich Sehen auf jeden Fall
(1) Regina123456 vergibt 8 Klammern · 13. Februar um 19:46
ok