Xbox-Verkaufszahlen brechen ein
 --- Im Vergleich zum Vorjahr ist der Umsatz im Gaming-Bereich um 10% gesunken. --- 

Besonders die Hardware-Verkäufe sind im letzten Quartal (April bis Juni) sehr niedrig gewesen. Ganze 48% weniger Umsatz konnte Microsoft mit dem Verkauf von Konsolen erwirtschaften.

Die Zahl an Abonnenten von Xbox Live nahm jedoch weiter zu und könnte die Umsatz-Flaute etwas auffangen. Es wurde ein Anstieg um 14% von 57 auf 65 Millionen Xbox Live-Abos verzeichnet.

Besonders überraschend ist der Abschwung nicht. Gerade nach Ankündigung der nächsten Konsolen-Generation brechen die Verkaufszahlen der aktuellen Hardware meist ein. Sonys PlayStation hat mit ähnlichen Problemen zu kämpfen, einzig die Switch verzeichnet noch Wachstum.

Games / Xbox
[game-dna.de] · 19.07.2019 · 11:33 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
21.10.2019(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News