News
 

USA kritisieren Assad-Rede

Washington (dpa) - Die USA haben die Rede des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad scharf kritisiert. Eine Sprecherin des US-Außenministeriums sagte in Washington, Assad leugne seine eigene Verantwortung für die Gewalt in Syrien. Er mache ein ausländisches Komplott für die Lage im Lande verantwortlich. In seiner ersten Rede an seine Landsleute seit sieben Monaten sah sich Assad als Opfer einer Verschwörung. Für März kündigte er ein Referendum über eine Verfassungsreform an. Nach UN-Angaben hat sich die Lage in Syrien auch durch die Beobachtermission der Arabischen Liga nicht entspannt.

Konflikte / Syrien
11.01.2012 · 06:17 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen