US-Regisseur John Hughes mit 59 gestorben

Los Angeles (dpa) - Hollywoods Multitalent John Hughes ist tot. Der Regisseur, Drehbuchautor und Produzent erlitt einen tödlichen Herzinfarkt, berichtet das Branchenblatt «Variety». Der 59-Jährige sei bei einem Spaziergang in New York plötzlich zusammengebrochen. In den 1980er und 1990er Jahren brachte Hughes zahlreiche Hits auf die Leinwand, darunter die Komödien «Kevin - Allein zu Haus», «Ein Ticket für Zwei», «101 Dalmatiner» und «Curly Sue - Ein Lockenkopf sorgt für Wirbel». 2002 schrieb er das Drehbuch für «Manhattan Love Story».
Film / USA
06.08.2009 · 23:48 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
16.07.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙