Strafmaß für Chris Brown von Richter verschoben

Los Angeles (dpa) - Mehrwöchiger Aufschub für Rihannas Ex: Eine Richterin in Los Angeles hat die geplante Verkündung des Strafmaßes für US-Rapper Chris Brown bis Ende August verschoben. Laut tmz.com wollte sie mit den Behörden noch Einzelheiten über Browns Strafdienst abgesprochen werden. Der Sänger soll in seinem Heimatstaat körperlich harte gemeinnützige Arbeit leisten. Brown soll seine damalige Freundin Rihanna Anfang Februar mehrfach geschlagen, gegen eine Autoscheibe gedrückt sowie in Finger und in ein Ohr gebissen haben.
Prozesse / Musik / Leute / USA
06.08.2009 · 01:13 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
16.08.2018(Heute)
15.08.2018(Gestern)
14.08.2018(Di)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙