Schweinegrippe als Urlaubsmitbringsel

Berlin (dpa) - Innerhalb von zwei Tagen ist die Zahl der in Deutschland registrierten Schweinegrippe-Fälle um etwa ein Drittel gestiegen. Sie liegt jetzt bei etwa 2500. Von den rund 600 Neuerkrankungen haben sich die meisten bei Auslandsreisen angesteckt, besonders in Spanien. Experten sehen das vor allem im Verhalten jüngerer Urlauber beispielsweise auf Mallorca begründet - wie etwa der gemeinsamen Nutzung von Trinkgefäßen, intimen Urlaubsflirts sowie dicht gedrängtem Feiern und Sonnen.
Gesundheit / Grippe
23.07.2009 · 13:23 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
22.10.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×