RKI stuft Niederlande als Hochinzidenzgebiet ein

Berlin (dts) - Das Robert-Koch-Institut (RKI) stuft die Niederlande nach Ostern als Hochinzidenzgebiet ein. Das geht aus einer Auflistung des Instituts hervor, die am Sonntag aktualisiert wurde. Als Hochinzidenzgebiet gelten Gebiete mit besonders hohem Infektionsrisiko durch sehr hohe Inzidenzen für die Verbreitung des Coronavirus.

Auch die autonomen Länder und die überseeischen Teile des Königreichs der Niederlande gelten laut RKI künftig als Hochinzidenzgebiete. Bei Einreise aus den Niederlanden muss ab Dienstag ein negativer Corona-Test vorgewiesen werden. Dieser Test darf frühestens 48 Stunden vor Einreise vorgenommen worden sein.
Vermischtes / DEU / Niederlande / Gesundheit
04.04.2021 · 13:17 Uhr
[1 Kommentar]
 

Digitaler Impfpass soll noch vor den Sommerferien kommen

Coronavirus
Berlin/Brüssel (dpa) - Die Menschen in Deutschland sollen noch vor den Sommerferien in die Lage versetzt […] (29)

Corona Consumer Check: Zukunftstrend Live Shopping?

Der aktuelle Corona Consumer Check des IFH KÖLN untersucht das Potenzial von Live Shopping. Innovativer […] (05)
 
 
Diese Woche
15.04.2021(Heute)
14.04.2021(Gestern)
13.04.2021(Di)
12.04.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News