Review: Divoom Pixoo-Max Mehrzweck Bilderrahmen im Test

Egal ob im Schlafzimmer, neben dem Schreibtisch oder in der Küche: manchmal ist uns einfach nach etwas Farbe, nach ein wenig Abwechslung oder nach einem Lacher. Jede noch so hübsche Wohnungsausstattung kann mit einem Lacher oder einem individualisierbaren Accessoire nicht mithalten. Ein Beispiel für ein solches Accessoire ist der Divoom Pixoo-Max Mehrzweck Bilderrahmen – ein Gadget, welches nicht nur im Haus, sondern auch an vielen anderen Stellen für nette Abwechslung sorgt. Wir haben das Produkt und seine zahlreichen Funktionen getestet.

Unboxing und Design.

Der Divoom Pixoo-Max ist ein Mehrzweck Bilderrahmen, welcher Motive mithilfe kleiner LEDs erzeugt. Er besitzt Abmessungen von etwa 17 mal 17 Zentimetern und ist damit kompakt und dennoch groß genug, um für eine kleine Leuchtquelle in einem dunklen Raum und ansprechende Motive als Akzent zu sorgen. Die in einem rasterförmigen Muster angeordneten LEDs auf der Vorderseite des Mehrzweck Bilderrahmens sorgen für eine spannende Optik, welche beinahe an das Retro-8-bit Design alter Gameboys erinnert. Mithilfe dieser Anordnung und der unkomplizierten Technik können einfache Motive in allen Farben des Regenbogens auf der quadratischen Fläche angezeigt werden. Insgesamt besitzt das Gerät eine Anzeigefläche von 9,6 Zoll Bildschirmdiagonale und 32 mal 32 Pixeln (LEDs).

Installiert wird der Divoom Pixoo-Max Mehrzweck Bilderrahmen mithilfe einer passenden Halterung, die im Lieferumfang enthalten ist. Diese ist einfach zu montieren und befestigt den Rahmen mithilfe eines Saugnapfes an einer glatten Wand, einem Fenster, einer Glastür oder an einer Autoscheibe. Auch ein aufrechtes Aufstellen des Bilderrahmens auf einem Tisch oder einem Sideboard ist möglich.

Technische Details.

Mit seiner 8-bit Grafik besitzt das Display des Pixoo-Max Mehrzweck Bilderrahmens die Fähigkeit, besonders unkomplizierte Motive klar anzuzeigen. Je unkomplizierter ein Motiv, desto erkennbarer die Botschaft, lautet hierbei das Motto. Aufgrund der unkomplizierten Grafik entsteht durch den Bilderrahmen ein geringer Stromverbrauch, weshalb kein Netzteil erforderlich ist. Zwei reguläre Lithium-Ionen Batterien reichen zum Betrieb des Divoom Pixoo-Max aus und versorgen diesen für mehrere Wochen mit ausreichend Strom. Somit ist er praktikabel, da keine ständigen Ladedurchgänge notwendig sind – jedoch sorgt auch sein kabelloser Betrieb für mehr Komfort und Flexibilität in der Positionierung des Mehrzweck Bilderrahmens.

Aufgrund der kleinen farbigen LEDs, welche im Divoom Pixoo-Max Mehrzweck Bilderrahmen für farblich ansprechende Motive sorgen, ist das Gerät langlebig und sowohl hell als auch farbecht. Sein geringes Gewicht von etwa einem Kilo ermöglicht einen einfachen Transport des Gadgets von A nach B.

Funktionen.

Die Hauptfunktion des Divoom Pixoo-Max Mehrzweck Bilderrahmens ist das Anzeigen von Motiven. Diese können einfach mithilfe der Divoom App selbst erstellt oder aus selbst aufgenommenen Bildern generiert werden. Zusätzlich kann online aus einem Fundus von über einer Million Bildern ein passendes Motiv ausgewählt werden: hier stehen vorgefertigte Bilder von Superhelden, Gaming Charakteren oder Emojis zur Auswahl. Auch eine Interaktion mit weiteren Fans der optisch ansprechenden Pixelkunst ist möglich, und selbst kreierte Bilder können geteilt werden. So wird die Pixelanzeige zu einem sozialen Event rund um die Welt.

Neben der einfachen Anzeige von Motiven können auch animierte Motive mithilfe des Divoom Pixoo-Max genossen und in Szene gesetzt werden. Eine nette Zusatzfunktion: mithilfe der App können auch nützliche Alltagsbegleiter wie eine Uhr, ein Kalender oder die Wettervorhersage mithilfe des Pixoo-Max angezeigt werden. Auch eine Nachtlichtfunktion und Benachrichtigungen über die Geschehnisse in den sozialen Medien sind verfügbar. Somit wird der Pixoo-Max zu einem vollwertigen Alltagsbegleiter anstatt zu einem rein optisch aufwertenden Gerät.

Wird der Divoom Pixoo-Max an einer Autoscheibe montiert, so kommt die Autofunktion zum Tragen. Innerhalb dieser kann der Fahrer schnelle Benachrichtigungen an andere Verkehrsteilnehmer versenden – dies meist in Form von Emojis. Eine schnelle Warnung, ein kurzes Winken, jegliche Form der Non-verbalen Kommunikation ist somit möglich.

Als Zusatzfunktionen hätten wir uns eine Wifi-Kompatibilität und einen integrierten Lautsprecher gewünscht – beides ist in der aktuellen Version des Pixoo-Max jedoch nicht enthalten. Dafür erfüllt das Gerät alles, was es verspricht, weshalb dies für uns nur einen kleinen Kritikpunkt darstellt.

Preis und Leistung.

Der Divoom Pixoo-Max Mehrzweck Bilderrahmen ist aktuell für rund 100 Euro im Online Handel erhältlich. Für diesen Preis erhält jeder Nutzer ein nettes Gadget, welches den Alltag sowohl optisch als auch praktisch aufwertet und dabei einfach zu benutzen ist. Besonders für Technik-Freaks, welche ihre Wohnung gerne mit ihren liebsten Superhelden oder Spielcharakteren dekorieren möchten oder mit farbigen Akzenten an der Haustür oder dem Autofenster für gute Laune sorgen möchten, eignet sich dieses Gerät.

Review: Divoom Pixoo-Max Mehrzweck Bilderrahmen im Test
9
Design
8.5
Verarbeitung
8
Features
8.5
Zielgruppe
8.5
Preis Leistung
Gesamtwertung 8.5 / 10
Unser Fazit
Mit dem Divoom Pixoo-Max erhält jeder ein nettes Gadget, welches den Alltag sowohl optisch als auch praktisch aufwertet und dabei einfach zu benutzen ist.
Gaming / Tech&Co / Tests / Bilderrahmen / Divoom / Master / Mehrzweck / Pixoo-Max / Review / Test
[toptechnews.de] · 17.10.2021 · 08:26 Uhr
[4 Kommentare]
 
Missbrauch in Kirche: 1500 Anträge auf Ausgleichszahlungen
Bonn (dpa) - Seit Beginn des Jahres sind bei der katholischen Kirche 1509 Anträge auf Zahlungen […] (00)
Paloma Faith: Genügend Schlaf ist wichtig!
Paloma Faith und Leyman Lahcine
(BANG) - Paloma Faith verriet, dass es gut für ihre psychische Gesundheit war, während ihrer zweiten […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News