NRW: Fußgänger bei Unfall tödlich verletzt

Paderborn (dts) - Ein 52-Jähriger ist gestern Abend in Paderborn bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Wie die örtliche Polizei mitteilte, wollte der Mann gerade auf einem Fußgängerüberweg die Straße überqueren, als ein 23-Jähriger ihn frontal mit seinem Wagen erfasste. Der Fußgänger wurde auf das Auto geschleudert und schlitterte dann noch mehrere Meter über die Fahrbahn. Der Mann erlitt dabei tödliche Verletzungen. Der 23-jährige Pkw-Fahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Die polizeilichen Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern noch an.
DEU / NRW / Autounfall
18.08.2009 · 10:59 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙