Neue Werte könnten Pechstein entlasten

Berlin (dpa) - Neue Brisanz im Fall der für zwei Jahre gesperrten Eisschnelllauf-Olympiasiegerin Claudia Pechstein: Es sind neue Messwerte von Blutproben aufgetaucht, die Pechstein schon in der Anhörung durch die ISU-Disziplinarkommission am 1. Juli in Bern eventuell entlastet hätten. Möglicherweise wurden sie aber von der Anklage unter Verschluss gehalten. Die ISU reagierte mit Verwunderung auf die gravierenden Abweichungen. Pechstein war wegen auffälliger Werte aber ohne positiven Befund gesperrt worden.
Eisschnelllauf / Doping / Affäre / Pechstein
06.08.2009 · 00:17 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
15.08.2018(Heute)
14.08.2018(Gestern)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙