Nach Raketenangriff: Iran droht USA mit "schwerer Rache"

Teheran (dts) - Nach einem US-Raketenangriff nahe des Flughafens der irakischen Hauptstadt Bagdad, bei dem einer der höchsten iranischen Generäle ums Leben gekommen ist, hat Irans oberster Führer Ajatollah Ali Chamenei den USA mit "schwerer Rache" gedroht. Dabei handele es sich um Qassem Soleimani, den Kommandeur der iranischen Al-Quds-Einheit, teilten die iranischen Revolutionsgarden am Freitag mit. Auch deren stellvertretender Leiter Abu Mahdi al-Muhandis sei bei dem Raketenangriff ums Leben gekommen.

Das US-Verteidigungsministerium teilte mit, der Raketenangriff sei auf Anweisung von US-Präsident Donald Trump erfolgt, um weitere Attacken auf US-Streitkräfte in der Region zu verhindern. Trump selbst veröffentlichte über den Kurznachrichtendienst Twitter nur eine US-Flagge.
Politik / Iran / USA / Irak / Militär
03.01.2020 · 08:05 Uhr
[3 Kommentare]