Meuthen erwartet keine Kandidatur Höckes zum AfD-Chef

Berlin (dts) - Der scheidende Bundessprecher der AfD, Jörd Meuthen, erwartet keine Kandidatur des thüringischen Landesvorsitzenden Björn Höcke zum AfD-Chef. "Ich wage die Prognose: Das wird er wieder nicht tun", sagte er dem Nachrichtenportal "T-Online". Höcke wissen, dass er scheitern würde.

"Von Medien wird ihm ein Gewicht beigemessen, das er de facto gar nicht hat. Er traut sich seit Jahren nicht aus seiner Thüringer Trutzburg", sagte Meuthen. Er sehe nicht, dass sich das geändert habe. "Er hatte mich am Rande des Hannoveraner Parteitags 2017 gefragt, ob er nicht antreten solle. Ich habe ihm gesagt, er solle es versuchen, wenn er meint, genug Rückendeckung in der Partei zu haben. Wie wir wissen, hat er von einer Kandidatur abgesehen", so der AfD-Chef.
Politik / DEU / Parteien
12.10.2021 · 18:41 Uhr
[10 Kommentare] · [zum Forum]
 
Vorfall um Alec Baldwin: Anklage nach Tod an Filmset möglich
Filmset-Vorfall um Alec Baldwin
Santa Fe (dpa) - Viele Fragen sind nach dem Tod einer Kamerafrau bei einem Filmdreh mit Hollywood-Star […] (04)
Denis Villeneuve hatte Angst zu scheitern
Denis Villeneuve
(BANG) - Denis Villeneuve befürchtete mit seiner Version von 'Dune' zu scheitern. Der 54-jährige Regisseur […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
27.10.2021(Heute)
26.10.2021(Gestern)
25.10.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News