Kommunen unterstützen Spahn-Vorstoß zu Geimpften

Berlin (dts) - Der Städte- und Gemeindebund unterstützt Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU), Geimpften mehr Freiheiten einzuräumen. "Wenn sichergestellt ist, dass bereits geimpfte Personen nicht mehr ansteckend sind, sollten sie auch von den notwendigen Maßnahmen ausgenommen werden", sagte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Beispielsweise sollten sie keinen verpflichtenden Test mehr vor Einkauf oder Restaurantbesuch machen müssen.

"Dies würde zudem den Anreiz, sich impfen zu lassen, noch einmal deutlich erhöhen", so Landsberg weiter.
Politik / DEU / Gesundheit
05.04.2021 · 08:56 Uhr
[4 Kommentare]
 

Russland hält Manöver im Schwarzen Meer ab

Verteidigungsminister Schoigu
Kiew/Moskau (dpa) - Inmitten der zugespitzten Lage im Ukraine-Konflikt haben mehr als 20 russische […] (03)

«Annie - wer anderen eine Blume sät»: Die Familienkomödie wird fortgesetzt

Der neue Teil der Komödie «Annie - kopfüber ins Leben» wird soeben gedreht. In der Fortsetzung geht es vor […] (00)
 
 
Diese Woche
20.04.2021(Heute)
19.04.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News