Klitschko setzt große Hoffnungen in Ukraine-Besuch Baerbocks

Kiew (dts) - Der Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko, hat hohe Erwartungen an den Besuch von Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) in der Ukraine. "Die Ukraine setzt große Hoffnungen auf Annalena Baerbock, weil sie mit der Ablehnung von Nord Stream 2 gezeigt hat, dass sie auf der einzig richtigen Seite steht", sagte er der "Bild". Es müsse alles getan werden, dass es nicht zu einer russischen Invasion komme.

"Das wäre ein absoluter Albtraum", so Klitschko. "Es braucht Defensivwaffen für die Ukraine und harte Sanktionsdrohungen für den Fall eines Angriffs." Baerbock will sich am Montag in Kiew mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj und ihrem Amtskollegen Dmytro Kuleba treffen. Am Tag darauf will sie sich in Moskau mit dem russischen Außenminister Sergej Lawrow treffen. Vor ihrer Abreise zu den Antrittsbesuchen sagte sie, dass man "zu einem ernsthaften Dialog" mit allen Seiten bereit sei. Von den "Grundprinzipien" werde man aber "keine Abstriche" machen.
Politik / DEU / Ukraine / Russland
17.01.2022 · 07:57 Uhr
[1 Kommentar]
 
Taliban-Versammlung endet
Kabul (dpa) - Die erste große Versammlung der in Afghanistan regierenden Taliban ist ohne […] (04)
RTLZWEI versendet «Krass Schule» am Mittag
Bild: Quotenmeter Der RTLZWEI-Chef Andreas Bartl schwieg bei den Screenforce Days über den Verbleib von […] (00)
 
 
Suchbegriff