HanseWerk: SH Netz nimmt neue Hochspannungsleitung bei Schuby in Betrieb
Investition: Rund 10 Mio. Euro – Neue Übertragungsleistung entspricht der von 400 modernen Windkraftanlagen

Das Logo von Schleswig-Holstein Netz
Quickborn, 25.11.2021 (PresseBox) - HanseWerk-Tochter Schleswig-Holstein Netz (SH Netz) hat den letzten Abschnitt der neuen Hochspannungsleitung zwischen Schuby und Schuby/West in Betrieb genommen. „Hauptaufgabe der neuen Leitung ist es, den regional eingesammelten Grünstrom zur 380-kV-Höchstspannungsleitung „Mittelachse“ der TenneT TSO zu transportieren“, erklärt SH-Netz-Projektleiter Finn Radtke. Nachdem im Jahre 2020 bereits das neue Umspannwerk Schuby/West zwischen Schuby und Silberstedt errichtet wurde, sind nun auch die Arbeiten an der neuen Freileitung abgeschlossen. Insgesamt 10 Mio. Euro hat SH Netz, Teil der HanseWerk-Gruppe, in die rund 3,5 Kilometer lange Leitung investiert. „Das neue Umspannwerk ist ein wichtiger Knotenpunkt der sogenannten „Mittelachse“ - eine überregionale Transportleitung auf Höchstspannungsebene (380kV), die von Hamburg bis nach Dänemark verläuft“, ergänzt Radtke von SH Netz, Tochterunternehmen von HanseWerk.

Fast die Hälfte des Leitungsverlaufes wurde als sogenannter Ersatzneubau einer bereits bestehenden Freileitung entlang der Bahnschienen sowie parallel zu einer bereits existierenden Trasse errichtet. Rund 1,9 km wurden darüber hinaus neu gebaut. Insgesamt wurden elf neue Maste zwischen den Umspannwerken aufgestellt. „Auf dem Neubau haben wir nun eine Übertragungsleistung von etwa 1.600 MW. Rein rechnerisch könnte man an diese Leitung ca. 400 moderne Windkraftanlagen anschließen“, so Radtke von SH Netz, Tochterunternehmen von HanseWerk, weiter. Die Arbeiten konnten – trotz anfänglicher Herausforderungen bei der Beschaffung von Baumaterialien – im Budget und planmäßig fertiggestellt werden.

Die Schleswig-Holstein Netz AG im Kurzprofil

Die Schleswig-Holstein Netz AG (SH Netz) betreibt für rund 2,8 Millionen direkt oder indirekt angeschlossene Kunden Strom- und Gasleitungen in mehr als 900 Kommunen in Schleswig-Holstein. Über 400 schleswig-holsteinische Kommunen halten Anteile an SH Netz. Sie haben umfangreiche Mitspracherechte und erhalten eine Garantiedividende. Das Unternehmen beschäftigt ca. 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an vielen Standorten in Schleswig-Holstein.

SH Netz hat als Partner der Energiewende bereits zehntausende Windräder und Solaranlagen an das Stromnetz angeschlossen. Darüber hinaus entwickelt das Unternehmen Energielösungen, wie Smart-City-Anwendungen und unterstützt den Ausbau der Elektromobilität. SH Netz engagiert sich in Innovationsprojekten für mehr Klimaschutz. Dazu gehören beispielsweise Einspeiseanlagen, mit denen Biogas- oder aus Windstrom produzierter Wasserstoff ins Erdgasnetz aufgenommen werden kann, oder staatlich geförderte Forschungsprojekte.

Bis 2030 wird SH Netz klimaneutral sein: Dazu wird sie ihre 25 Standorte, über 600 Fahrzeuge sowie den Strom- und Gasnetzbetrieb in mehreren Stufen bis 2030 auf Klimaneutralität umstellen. Außerdem unterstützt das Unternehmen seit vielen Jahren den regionalen Spitzen- und Breitensport in Schleswig-Holstein, zum Beispiel das härteste Ruderrennen der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal.
Energie- / Umwelttechnik
[pressebox.de] · 25.11.2021 · 12:19 Uhr
[0 Kommentare]
 
Bayerischer Landtag verschärft Abgeordnetenregeln
München (dpa/lby) - Als Konsequenz aus der Affäre um die Vermittlung von Maskenkäufen der […] (05)
Rebel Wilsons Management verstand ihre Gewichtsabnahme nicht
Rebel Wilson
(BANG) - Rebel Wilson hat erzählt, dass ihr Management nicht verstehen konnte, dass sie abnehmen wollte. […] (03)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
08.12.2021(Heute)
07.12.2021(Gestern)
06.12.2021(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News