Giffey: Eltern sollten sich möglichst bald impfen lassen

Berlin (dts) - Vor dem Hintergrund steigender Corona-Fallzahlen bei Kindern appelliert Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) an Eltern, sich sobald wie möglich impfen zu lassen. Nach dem Impfgipfel am Montag sei absehbar, dass die Frage der Impfpriorisierung sich in Kürze erledigt haben werde, sagte sie den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). "Ab Juni wird es dann sehr schnell darum gehen, dass möglichst viele Erwachsene bereit sind, sich tatsächlich impfen zu lassen - auch Eltern."

Sie rufe deshalb alle auf, sich für eine Impfung zu entscheiden. "Auch für einen sicheren Kita-Betrieb ist es wichtig, dass Eltern so zügig wie möglich geimpft werden", sagte Giffey weiter. Es müsse jetzt auch um gute Aufklärungsarbeit gehen, um eine hohe Impfbereitschaft in der Bevölkerung zu erreichen.
Politik / DEU / Gesundheit / Familien
28.04.2021 · 01:00 Uhr
[11 Kommentare] · [zum Forum]
 

Habeck fordert mehr Geld für benachteiligte Schüler

Grünen-Chef Robert Habeck
Berlin (dpa) - Grünen-Bundeschef Robert Habeck fordert grundlegend mehr Geld zur Förderung benachteiligter […] (02)

54 Prozent der Deutschen entdecken neue Produkte lieber online

Eine aktuelle Studie von Bazaarvoice, einem führenden Anbieter von Produkt-Review- und User-Generated-Content-Lösungen, ergibt, dass deutsche Verbraucher lieber im Netz als im Geschäft unbekannte Produkte […] (00)
 
 
Suchbegriff