Boeing 737 kurz nach Start in Jakarta vom Radar verschwunden

Jakarta (dts) - Eine Boeing 737-524 ist am Samstag kurz nach Start in Jakarta vom Radar verschwunden. Die Maschine habe nach den letzten Daten innerhalb einer Minute über 10.000 Fuß an Höhe verloren, berichten verschiedene Flugradar-Dienste. Es handelt sich bei der verschwundenen Maschine um Sriwijaya-Air-Flug SJ182, der gegen 14:40 Uhr Ortszeit (8:40 Uhr deutscher Zeit) zu einem Inlandsflug nach Pontianak auf der indonesischen Insel Borneo gestartet war.

Das indonesische Transportministerium sagte, man habe eine Such- und Rettungsaktion gestartet. Weitere Informationen lagen zunächst nicht vor. Sriwijaya Air ist eine indonesische Fluggesellschaft mit Sitz in Jakarta und Basis auf dem Flughafen Soekarno-Hatta. Die Gesellschaft wurde 2003 gegründet, seitdem gab es drei Zwischenfälle mit Totalverlusten der Flugzeuge, aber nur einem Todesopfer.
Vermischtes / Indonesien / Luftfahrt
09.01.2021 · 11:54 Uhr
[9 Kommentare]
 

Grenzkontrollen und Einreiseregeln wegen Corona verschärft

Deutsch-Tschechische Grenze
Berlin/Prag (dpa) - Die Bundesregierung hat die Grenzkontrollen und Einreiseregeln verschärft, um die […] (07)

Hitman 3 im Test: Die Welt der Attentate geht zu Ende

Die “Welt der Attentate” von IO Interactive ist mit Hitman 3 nun beendet. Die Trilogie, die 2016 mit […] (00)