Arbeitsmarkt-Forscher: Keine Anreize zum Ausruhen

Nürnberg (dpa) - Um einen massiven Anstieg der Arbeitslosigkeit in der Krise zu vermeiden, muss der Staat handeln. Aber nicht alle diskutierten Maßnahmen sind aus Expertensicht empfehlenswert. Die Verlängerung der Bezugsdauer des Arbeitslosengeldes etwa sei im Aufschwung kontraproduktiv, sagte der Vizedirektor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB), Ulrich Walwei. Die Leute könnten sich in einer Art Scheinsicherheit wähnen und nicht so aktiv neue Jobs suchen.
Arbeitsmarkt
25.07.2009 · 08:20 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
19.07.2018(Heute)
18.07.2018(Gestern)
17.07.2018(Di)
16.07.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙