„Gewitzter Australier baut sich einen handgemachten Monster-Boomerang und lässt ihn auf dem Feld fliegen“

Video auf Rumble: <link>
Originaltitel: „This Huge Boomerang Requires A Monster To Throw It, And This Man Does It With Ease“
Beschreibung des Nutzers: „A curious video has emerged of crafty Vic introducing his big flexible boomerang measuring over 5 feet across, with each of the wings being 4 feet, requires a monster throw to get it to fly and return, and Vic is going to try it! Brought to you by boomerangsbyVic“

Kommentare

(22) gumschwei · 02. April um 21:47
Ich möchte nicht in den Kopf getroffen werden...
(21) yaki · 07. März um 17:26
wenn der zurueckkommt gg
(20) kura · 27. Januar um 22:09
Nichts besonderes..
(19) ELUTE · 21. Oktober 2020
Bei der Größe fällt das doch bestimmt schon unter das kriegswaffengesetz - :)
(18) Sf7in · 01. Oktober 2020
Die Klasse
(17) upi · 08. September 2020
nicht schlecht
(16) storabird · 05. Juli 2020
Volltreffer
(15) ConstantB · 23. April 2020
nice
(14) all4you · 22. April 2020
Was für Minderwertigkeitskomplexe hat er denn? Das er so einen Großen Boomerang benötigt...
(13) Huckleberry · 08. April 2020
...da kann man aber Sinnvolleres in seiner Freizeit werkeln.
(12) ZUKHRA · 24. Januar 2020
Nichts Besonderes...
(11) Dev4onka · 10. November 2019
Zeitverschwendung
(10) Schaefchen0909 · 26. Oktober 2019
Sowas geht auch viel zu groß muss er etwas kleiner bauen
(9) specksteinfee · 23. Oktober 2019
aber letztlich fehlt die kraft, ihn richtig zu werfen
(8) pussy49 · 13. August 2019
na dann
(7) BigDaddy3 · 07. Juli 2019
Na wenn es Spaß macht
(6) ausiman1 · 20. April 2019
Der ist sicher schon Rentner und hat für sowas Zeit !
(5) mimalau · 30. Dezember 2018
immer größer um aufzufallen
(4) HerrLehmann · 14. November 2018
Ja, hmmm. Kann man machen.
(3) nadine2113 · 24. Juni 2018
Schön wenn die Männer was zum Spielen haben - und dann auch noch selbst gebastelt!
(2) k29391 · 10. Mai 2018
Bigger ist halt nicht immer gleich besser xD
(1) dicker36 · 20. April 2018
Nicht schlecht, wäre mir aber zu anstrengend.