Filmkritik - Die Prinzessin mit der Eselshaut (1982)
 
 

Die Prinzessin mit der Eselshaut

DVD / Blu-ray :: IMDB (7,1)
Original: Oslinaya shkura
Regie: Nadezhda Kosheverova
Darsteller: Vladimir Etush, Vera Novikova
Laufzeit: 80min
FSK: ???
Genre: Drama (Sowjetunion)
Filmstart: 01. Januar 1982
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Während der Taufe von Prinzessin Theresa erscheint plötzlich eine böse Zauberin. Uneingeladen prophezeit sie der Prinzessin die Zukunft, hinterlässt das Orakel jedoch unvollendet. Dies erfüllt den König mit Unbehagen und er ist überglücklich als die gute Zauberin, gleichzeitig Taufpatin der Prinzessin, vorschlägt, mithilfe der besten Poeten das Rätsel zu lösen. Nur Poet Aurevoir gelingt es eine passende Zeile zu dichten, allerdings kann sich diese nur die gute Zauberin merken. 17 Jahre vergehen, die Mutter Königin stirbt. Theresa verliebt sich in den Prinzen Jaques und beide planen zu heiraten. Unterdessen verlangt die neue Königin Georgetta vom friedliebenden König Gaston in den Krieg zu ziehen, damit dieser seinen, insbesondere aber ihren Ruf stärkt. Der König lässt sich überreden, aber es fehlt an Geld. Und so soll Theresa einen vermögenden König heiraten, den sie aber hasst. Während der Trauung flüchtet Theresa zu ihrer Taufpatin und bekommt von ihr ein Zauberwasser verabreicht, das sie in eine Bettlerin verwandelt. Mit einem Zauberring sowie einer Eselshaut versehen, die ihr Glück bringen sollen, flieht sie nun und muss sich fortan vielen Herausforderungen stellen. Kann der Zauber besiegt und Theresa wieder in eine Prinzessin verwandelt werden? Ist die Liebe von Prinz Jaques und Theresa stark genug?

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche