Fußball

 

Bundesliga

Ergebnisse

Heim Gast Ergebnis
FC Bayern München : SC Freiburg 4:1 (1:0)
Borussia Dortmund : SV Werder Bremen 4:3 (2:1)
Bor. Mönchengladbach : SV Darmstadt 98 2:2 (0:0)
Hertha BSC : Bayer Leverkusen 2:6 (0:3)
1. FC Köln : 1. FSV Mainz 05 2:0 (1:0)
Hamburger SV : VFL Wolfsburg 2:1 (1:1)
FC Ingolstadt 04 : FC Schalke 04 1:1 (1:1)
1899 Hoffenheim : FC Augsburg 0:0 (0:0)
Eintracht Frankfurt : R.Ballsport Leipzig 2:2 (0:1)

Tabelle

Pl. Verein Sp S U N Tore Diff. Pkt.
1 FC Bayern München 34 25 7 2 89:22 +67 82
2 R.Ballsport Leipzig 34 20 7 7 66:39 +27 67
3 Borussia Dortmund 34 18 10 6 72:40 +32 64
4 1899 Hoffenheim 34 16 14 4 64:37 +27 62
5 1. FC Köln 34 12 13 9 51:42 +9 49
6 Hertha BSC 34 15 4 15 43:47 -4 49
7 SC Freiburg 34 14 6 14 42:60 -18 48
8 SV Werder Bremen 34 13 6 15 61:64 -3 45
9 Bor. Mönchengladbach 34 12 9 13 45:49 -4 45
10 FC Schalke 04 34 11 10 13 45:40 +5 43
11 Eintracht Frankfurt 34 11 9 14 36:43 -7 42
12 Bayer Leverkusen 34 11 8 15 53:55 -2 41
13 FC Augsburg 34 9 11 14 35:51 -16 38
14 Hamburger SV 34 10 8 16 33:61 -28 38
15 1. FSV Mainz 05 34 10 7 17 44:55 -11 37
16 VFL Wolfsburg 34 10 7 17 34:52 -18 37
17 FC Ingolstadt 04 34 8 8 18 36:57 -21 32
18 SV Darmstadt 98 34 7 4 23 28:63 -35 25

Die 1. Bundesliga in Deutschland

In Deutschland stellt die Erste Bundesliga die stärkste Liga im Bereich des Fußballs dar. Dabei gibt es die Bundesliga in der jetzigen Form bereits seit der Premierensaison 1963/1964. Seit dieser Spielzeit wird der deutsche Fußballmeister im Rahmen einer Bundesligasaison ermittelt.

Dabei nehmen grundsätzlich 18 Mannschaften am Spielbetrieb in der 1. Bundesliga teil. Diese Mannschaften treten jeweils zwei Mal innerhalb einer Saison in einem Heimspiel und einem Auswärtsspiel gegeneinander an. Die Saison gliedert sich in Deutschland in eine Hinrunde und eine Rückrunde, wobei die Hinserie in der Regel im Sommer beginnt und bis kurz vor Weihnachten läuft. Dann folgt zunächst die Winterpause, in der die Fußballspieler ein paar Tage Urlaub haben, ehe es zur Vorbereitung auf die Rückrunde in ein Trainingslager geht. Anschließend spielen die Bundesligamannschaften dann die Rückserie bis zum 34. Spieltag. Nach diesem letzten Spieltag steht fest, welche Mannschaft welche Platzierung erreicht hat.

Die Platzierungen und die Folgen für die nächste Saison.

Am Ende einer Saison steht dann unter anderem fest, welches Team in dieser Saison die erfolgreichste Mannschaft war. Diese Mannschaft hat im Verlauf der 34 Spieltage die meisten Punkte gewonnen und dafür erhält der Tabellenerste am Ende die Meisterschale, also die Auszeichnung für den „Deutschen Meister.“

Die Qualifikation für die europäischen Wettbewerbe

Darüber hinaus gibt es aber noch weitere wichtige Fragen, die am Ende einer Saison beantwortet werden können. So haben neben dem Tabellenersten auch die Mannschaften auf dem zweiten und dritten Tabellenplatz in der nächsten Saison die Möglichkeit an der lukrativen europäischen Champions League teilzunehmen. Dies ist auf jeden Fall ein finanziell sehr lohnendes Ziel für die Fußballvereine, denn alleine durch die Teilnahme an der Gruppenphase der Champions League können die Vereine mit zusätzlichen Einnahmen von circa 20 Millionen Euro planen. Auch der Tabellenvierte hat übrigens die Chance im nächsten Jahr an der Champions League teilzunehmen. Aber der Vierte der Bundesliga ist im Gegensatz zu den drei Ersten nicht automatisch in der sogenannten Königsklasse vertreten, denn der Vierte muss sich erst noch gegen einen anderen Verein aus Europa in zwei Duellen für die Champions League qualifizieren. Gelingt diese Qualifikation zu Beginn der neuen Saison nicht, so darf diese Mannschaft aber zumindest in der Europa League teilnehmen. Zusätzlich bekommen noch der Tabellenfünfte und auch der Tabellensechste die Gelegenheit an der ebenfalls lukrativen Europa League teilzunehmen.

Die Abstiegs-und Relegationsplätze

Auf der anderen Seite gibt es aber in der 1. Bundesliga auch einige Plätze, die am Ende der Saison keine Mannschaft belegen möchte. Denn nachdem alle 34 Spieltage absolviert worden sind, trifft es in jedem Jahr 2 Mannschaften, die den Gang in die 2. Bundesliga antreten müssen. Dies sind jeweils die Mannschaften, welche am Ende auf Platz 17 und 18 gelandet sind. Nicht ganz so negativ sieht es zunächst für die Mannschaft auf dem sechzehnten Tabellenplatz aus. Denn der 16. Tabellenplatz berechtigt zumindest zur Teilnahme an der Relegation. Dadurch hat die Mannschaft noch die Möglichkeit in zwei Relegationsspielen gegen den Tabellendritten aus der 2. Bundesliga doch noch den Verbleib in der höchsten deutschen Spielklasse zu sichern.

Einige positive und negative Rekorde in der 1. Bundesliga

Wie bereits zuvorerwähnt gibt es die Erste Bundesliga in der jetzigen Form bereits seit dem Jahr 1963. Dies hat auch zur Folge, dass einige Rekorde im Laufe der Jahre aufgestellt worden sind. Der FC Bayern München ist beispielsweise der amtierende Rekordmeister, denn in der Geschichte der Bundesliga konnten sich die Münchener bereits 23 Mal den Meistertitel sichern. Darüber hinaus gibt es zumindest aktuell mit dem Hamburger SV einen Verein, der seit der ersten Bundesligasaison ununterbrochen in der 1. Liga dabei ist. Daher gelten die Hamburger auch als der Dino des Profifußballs. Einen negativen Rekord halten mittlerweile die Nürnberger, denn der 1. FC Nürnberg ist mittlerweile der Rekordabsteiger, der bereits acht Mal den Weg in die 2. Bundesliga antreten musste.

 

Fußball

 

Ticker

 
Bayern
:
Freiburg
4:1 (1:0)
Dortmund
:
Bremen
4:3 (2:1)
M'gladbach
:
Darmstadt
2:2 (0:0)
Hertha
:
Leverkusen
2:6 (0:3)
Köln
:
Mainz
2:0 (1:0)
Hamburg
:
Wolfsburg
2:1 (1:1)
Ingolstadt
:
Schalke
1:1 (1:1)
Hoffenheim
:
Augsburg
0:0 (0:0)
E.Frankfurt
:
Leipzig
2:2 (0:1)