Weiter Streit über Schweinegrippe-Impfung

Berlin (dpa) - Die Schweinegrippe hat Deutschland weiter fest im Griff. Während die Zahl der Infizierten täglich steigt, wird um die Kosten für eine Impfung heftig gestritten. Die Kassen drohen, den Beitragssatz zu erhöhen, wenn sie für die Kosten der Impfung aufkommen müssen. Das Gesundheitsministerium sieht hingegen die Kassen in der Plicht. Der SPD-Gesundheitsexperte Lauterbach hält eine Anhebung der Beiträge für undenkbar. Diese Hoffnung der Krankenkassen sei unrealistisch, sagte er der "Passauer Neuen Presse".
Gesundheit / Grippe
07.08.2009 · 01:13 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙