Vier Tote bei Unfall mit Falschfahrer auf Autobahnring München

München (dts) - Auf der Autobahn 99 im Landkreis München sind am Dienstagabend vier Menschen ums Leben gekommen. Die Polizei teilte in der Nacht zu Mittwoch mit, ein Auto sei an der Anschlussstelle Hohenbrunn in der falschen Fahrtrichtung auf die A 99 aufgefahren. Dabei stieß der Geisterfahrer frontal mit einem entgegenkommenden Wagen zusammen.

Jeweils Fahrer und Beifahrer in beiden Autos kamen ums Leben. Der Autobahnring München wurde in der Umfahrung im Uhrzeigersinn zwischen Haar und Hohenbrunn bis auf Weiteres gesperrt, die Bergungsarbeiten dauerten an.
Vermischtes / DEU / BAY / Straßenverkehr / Unglücke
18.11.2020 · 01:17 Uhr
[2 Kommentare]
 

Merkel beschwört Solidarität im Kampf gegen Corona-Pandemie

Bundestag
Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat die Menschen in Deutschland nach der Verschärfung des Teil- […] (00)

Holt euch Red Dead Online als eigenständiges Spiel

Rockstar Games veröffentlicht den Multiplayer-Modus von Red Dead Redemption 2 am 1. Dezember als […] (00)
 
 
Diese Woche
26.11.2020(Heute)
25.11.2020(Gestern)
24.11.2020(Di)
23.11.2020(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News