Vattenfall überprüft 80.000 Brennstäbe

Revision im AKW Philippsburg
Blick in den für den Brennelementewechsel geöffneten Reaktor-Block 2 des Kernkraftwerks Philippsburg bei der jährlichen Revision (Symbolfoto vom 6.7.2007).
Berlin (dpa) - Der Stromkonzern Vattenfall will im Atomkraftwerk Krümmel nach der Trafo-Panne auch den Reaktor überprüfen. Alle 80 000 Brennstäbe des abgeschalteten Meilers sollen untersucht werden. Mindestens einer ist laut Vattenfall defekt. Bundesumweltminister Sigmar Gabriel forderte nach der Panne einen schnelleren Atomausstieg für alte Meiler direkt nach der Bundestagswahl. CSU-Landesgruppenchef Peter Ramsauer sagte dagegen der «Passauer Neuen Presse»: «Die Kernkraftwerke sind die best überwachten Anlagen in Deutschland.»
Energie / Atom
09.07.2009 · 23:04 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙