USA und China: Konjunkturprogramme beibehalten

Washington (dpa) - Die USA und China wollen sich trotz immer deutlicherer Anzeichen für eine Ende der Weltwirtschaftskrise nicht übereilt aus ihren Konjunkturprogrammen verabschieden. Beide Seiten stimmten überein, dass die Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft «nicht zu früh» beendet werden sollten. Das sagte ein Sprecher des US-Finanzministeriums. Es müsse vermieden werden, dass sich neue Ungleichgewichte bildeten. In Washington findet zur Zeit ein gemeinsames Strategie- und Wirtschaftsforum statt.
Konjunktur / USA / China
28.07.2009 · 00:17 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
16.10.2018(Heute)
15.10.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×