Unionsfraktion gegen Zuschauer im Fußballstadion

Berlin (dts) - Die Unionsfraktion ist gegen Zuschauer im Fußballstadion. "Jetzt voreilig wieder Großveranstaltungen zuzulassen, die zu Superspreader-Ereignissen werden könnten, hielte ich für falsch", sagte der für Sport zuständige stellvertretende Fraktionsvorsitzende Thorsten Frei am Mittwoch. "Ob in der Bundesliga kurzfristig wieder vor Publikum gespielt wird, ist nicht Deutschlands dringendste Sorge", sagte Frei.

Priorität müsse jetzt sein, Schulen mit Hygienekonzepten wieder zu öffnen und die Wirtschaft wieder zum Laufen bringen.
Sport / DEU / Fußball / 1. Liga / 2. Liga
05.08.2020 · 17:35 Uhr
[5 Kommentare]
 

Anti-Braunkohle-Proteste im Rheinland

«Grenzen verbrennen, nicht Kohle»
Erkelenz/Aachen (dpa) - Im rheinischen Braunkohlerevier haben Klimaschutz-Aktivisten am Samstag für ein […] (09)

Ryan Reynolds: Lobenswerte Initiative

Ryan Reynolds
(BANG) - Ryan Reynolds gibt Teile seiner Gage ab, um Mitglieder marginalisierter Bevölkerungsgruppen am […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News