Berlin (dts) - Die Unionsfraktion ist gegen Zuschauer im Fußballstadion. "Jetzt voreilig wieder Großveranstaltungen zuzulassen, die zu Superspreader-Ereignissen werden könnten, hielte ich für falsch", sagte der für Sport zuständige stellvertretende Fraktionsvorsitzende Thorsten Frei am Mittwoch. "Ob ...

Kommentare

(5) Troll · 05. August um 23:31
Ohne Zuschauer ist Fußball einfach nur langweilig. Da kommt überhaupt keine Stimmung auf. Aber in einem Stadion bringt es nichts, wenn nur auf jedem 4. Platz jemand sitzt. Da gehört auch dazu, daß man sich in den Armen hält, gemeinsam jubelt und gemeinsam leidet (je nach Spielverlauf). Ich denke, es gibt da keine Lösung, als auf Publikum zu verzichten. Vielleicht gibt es bis zum nächsten großen Turnier (das wäre die Europameisterschaft 2020, die 2021 stattfindet) eine besser Lösung.
(4) flapper · 05. August um 19:58
@3 jaja 22 Männer rennen einem Ball hinterher
(3) Volker40 · 05. August um 19:56
Ich bin generell gegen Fußballspiele von "erwachsenen" Menschen
(2) mamuero · 05. August um 19:34
Wenn man sich alleine anschaut, was aktuell bei Freundschaftsspielen auf den Sportplätzen in NRW so abgeht, da muss man sich um nichts wundern.
(1) flapper · 05. August um 19:00
wenn dann nur 200 Zuschauer oder so
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News