News
 

Ungarischer Außenminister: Auch Notenbank-Gesetz verhandelbar

Budapest (dpa) - Angesichts seiner großen Finanznot ist Ungarn nun doch bereit, über das von der EU und dem Internationalen Währungsfonds kritisierte neue Notenbank-Gesetz zu verhandeln. Das sagte der ungarische Außenminister Janos Martonyi der Zeitung «Le Figaro». Die Kreditwürdigkeit Ungarns war von der Ratingagentur Fitch auf Ramsch-Niveau herabgestuft worden. Das Land kämpft außerdem mit dem Verfall der nationalen Währung Forint. Die für Ungarn bedrohliche Entwicklung ist eine Folge der aggressiven Wirtschaftspolitik der Regierung des Rechts-Konservativen Viktor Orban.

Finanzen / EU / IWF / Ungarn
07.01.2012 · 15:10 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.04.2018(Heute)
18.04.2018(Gestern)
17.04.2018(Di)
16.04.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen