Unbekannte legen Zaun und Stein auf Bahngleise

Ratekau (dpa) - Auf der Bahnstrecke Lübeck-Puttgarden ist ein ICE bei einem Anschlag schwer beschädigt worden. Unbekannte legten einen Metallgitterzaun und einen fußballgroßen Feldstein auf die Gleise. Dadurch wurde der Zug an der Unterseite stark beschädigt, Öl und Kraftstoff liefen aus. Der ICE war auf dem Weg von Berlin nach Kopenhagen. Er konnte seine Fahrt noch etwa zweieinhalb Kilometer bis zum Bahnhof Timmendorfer Strand fortsetzen. Dort mussten die Fahrgäste in Ersatzbusse umsteigen. Verletzt wurde niemand.
Unfälle / Bahn / Verkehr
23.07.2009 · 18:11 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×