Thüringens Ministerpräsident will Corona-Beschränkungen aufheben

Erfurt (dts) - Thüringen könnte womöglich als erstes Bundesland die landesweiten Corona-Beschränkungen abschaffen. "Ab 6. Juni möchte ich den allgemeinen Lockdown aufheben und durch ein Maßnahmenpaket ersetzen, bei dem die lokalen Ermächtigungen im Vordergrund stehen", sagte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) der "Thüringer Allgemeinen". Details sollen in der kommenden Woche festgelegt werden.

Dabei ist Thüringen keinesfalls das Bundesland mit den niedrigsten Infektionszahlen. Nach Angaben des Robert-Koch-Instituts gibt es noch immer 279 aktive Corona-Infektionen mit Nachweis im Land, das entspricht 13 aktiven Infektionen je 100.000 Einwohner. Bundesländer wie Mecklenburg-Vorpommern oder Sachsen-Anhalt liegen deutlich darunter. Mit dem Landkreis Sonneberg hat Thüringen sogar eine besonders betroffene Region: Dort wurden zuletzt 39,1 Neuinfektionen pro Woche und 100.000 Einwohner registriert, im Landkreis Greiz lag der Wert bei 30,6.
Politik / DEU / THÜ
23.05.2020 · 12:45 Uhr
[5 Kommentare]
 

Umfrage: AfD verliert und ist einstellig, SPD legt zu

Andreas Kalbitz
Berlin (dpa) - Für die AfD geht es einer Umfrage zufolge leicht abwärts in der Wählergunst, während die […] (02)

Late Night Berlin strauchelt in die Sommerpause

Bild: Quotenmeter Von einem zweistelligen Marktanteil war man zum Abschluss der Staffel weit entfernt. […] (00)
 
 
Diese Woche
26.05.2020(Heute)
25.05.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News