Tempolimit-Diskussion: Verkehrsminister kritisiert ADAC

Berlin (dts) - In der Diskussion über ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen hat Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) den ADAC für dessen Haltung kritisiert. "Ein `neutrales` Durchlavieren bei diesem Thema gibt es definitiv nicht", sagte Scheuer der "Bild am Sonntag". Das würden die vielen ADAC-Mitglieder, die bei der jetzigen bewährten Regelung bleiben wollten, dem Vorstand des Automobilclubs sicher deutlich machen.

Der ADAC-Vizepräsident für Verkehr, Gerhard Hillebrand, hatte zuvor gesagt, dass der Automobilclub "nicht mehr grundsätzlich gegen ein Tempolimit" sei. Scheuer wies darauf hin, dass der Bundestag erst vor wenigen Wochen mit großer Mehrheit das bestehende System der Richtgeschwindigkeit bestätigt habe.
Politik / DEU / Straßenverkehr
26.01.2020 · 00:00 Uhr
[1 Kommentar]
 

Söder: Bestimmte Anti-Corona-Maßnahmen noch für längere Zeit

Markus Söder
München (dpa) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat zur Eindämmung des Coronavirus noch […] (07)

Apple baut Gesichtsschutzschilde für Mediziner

Von Apple-Chef Tim Cook wurden jetzt konzerneigene Gesichtsschutzschilde für das Pflegepersonal vorgestellt. Eine Million Masken pro Woche sollen produziert und an Mediziner geliefert werden, die sich damit […] (01)
 
 
Diese Woche
07.04.2020(Heute)
06.04.2020(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News