Tausende flüchten vor Waldbränden in Kalifornien

Waldbrand in Kalifornien
Waldbrände im Norden Kaliforniens haben tausende Menschen in die Flucht getrieben.
San Francisco (dpa) - Waldbrände haben in Kalifornien mehr als 2000 Menschen in die Flucht getrieben. Insgesamt kämpften am Freitag 1900 Feuerwehrleute an zwei Flammenfronten bei San Francisco und Los Angeles. Mehr als 1250 Häuser waren bedroht.

Besonders hart traf es die Orte Swanton und Bonny Doon in den Santa-Cruz-Bergen, gut 100 Kilometer südlich von San Francisco. Hier hatten sich die Flammen am Donnerstagabend (Ortszeit) so nah herangefressen, das hunderte Häuser evakuiert werden mussten. Allerdings gab es am Freitag einen Lichtblick. Nebel mit kühleren Temperaturen half der Feuerwehr bei den Löscharbeiten, die besonders schwierig sind, weil das Brandgebiet nur schwer zugänglich ist.

Steile Hänge und tiefe Schluchten behinderten auch die Brandbekämpfung im zweiten Feuergebiet im Landkreis Santa Barbara. Hier waren am Freitag aber nur gut 20 Häuser in Gefahr.

Brände / USA
14.08.2009 · 15:00 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
20.11.2018(Heute)
19.11.2018(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×