Samsung soll Apple iPhone 13 Display-Komponente liefern

Laut dem Onlinemagazin TheElec soll Samsung Mechanics eine Komponente für das Apple iPhone 13 liefern, damit eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz möglich wird.

Nach Spekulationen soll auf dem Nachfolgemodell des erfolgreichen iPhone 12 ein ProMotion-Display eingesetzt werden.

Was wird Samsung Mechanics liefern?

Als Verbindung zwischen dem OLED-Panel und Mainboard dienen starrflexible Leiterplatten, die RFPCB genannt werden. Mit einer RFPCB wird es auf dem Apple iPhone möglich sein 120 Hertz Bildwiederholrate zu erreichen.

Wie TheElec berichtete, plant der kalifornische Konzern die RFPCB-Leiterplatten für die zwei Topmodelle iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max einzusetzen. In die anderen Modelle soll ein Multiplex-FPCB ohne ProMotion-Display eingebaut werden. Neben Samsung Display soll der ebenfalls südkoreanische Hersteller Youngpoong Electronics auch RFPCB-Leiterplatten liefern.

Apple iPhone 13 mit LTPO-Technologie

Das Apple iPhone 13 wird dem erfahrenen treffsicheren Analysten Ming-Chi Kuo mit LTPO-Technologie arbeiten, um den Stromverbrauch des Displays zu senken. Ein schnellerer Prozessor ist mit dem A15 Bionic ebenfalls im Gespräch und mmWave 5G-Unterstützung soll außerhalb der USA geboten werden. Die Notch für die Hauptkamera soll kleiner sein als beim Vorgängermodell.

Die Präsentation des Apple iPhone 13 mit seinen erwarteten vier Modellen wird für den Herbst erwartet, deren Verkauf dann im Weihnachtsquartal starten könnte.

iPhone & iPod / Apple / iPhone
[apfelnews.de] · 04.05.2021 · 13:21 Uhr
[0 Kommentare]
 

Pegida in Sachsen als extremistisch eingestuft

Pegida-Kundgebung
Dresden (dpa) - Die asyl- und ausländerfeindliche Pegida-Bewegung wird künftig vom Verfassungsschutz in […] (09)

Henry Golding: Persuasion

Henry Golding
(BANG) - Henry Golding wird in der Jane Austen-Verfilmung ‚Persuasion‘ den Mr. Elliot spielen. Bereits vor […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News