Rasmussen: Afghanistan hat «höchste Priorität»

Kabul (dpa) - Antrittsbesuch des neuen NATO-Generalsekretärs in Afghanistan: Anders Fogh Rasmussen sicherte Regierung und Bevölkerung die weitere Unterstützung des Militärbündnisses zu. Gleichzeitig forderte er neue Strategien zur Lösung des Konflikts. Afghanistan habe für ihn als Generalsekretär höchste Priorität, sagte Rasmussen in Kabul. Bereits vor seinem Amtsantritt am Montag hatte Rasmussen einen Dialog mit moderaten Teilen der radikal-islamischen Taliban nicht ausgeschlossen.
Konflikte / NATO / Afghanistan
05.08.2009 · 18:58 Uhr
[1 Kommentar]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×