Personalkosten-Steuerung und -Forecasting in einem hochdynamischen Markt
 --- Der eCommerce Experte shopware AG setzt für seine Personalkostenplanung auf noventum HR-Analytics --- 

shopware AG setzt auf noventum HR-Analytics
Münster, 12.07.2019 (PresseBox) - Viele Unternehmen müssen für ihre Personalwirtschaft auf Daten unterschiedlichster Herkunft und Qualität zurückgreifen, wenn diese für Controlling und Planung benötigt werden. Mangelnde Datenqualität und aufwändige Prozesse sind die Folge. Das international erfolgreiche eCommerce- Unternehmen shopware, großer Hersteller für Onlineshopsysteme in Deutschland, hat für seine Personalarbeit die Softwarelösung noventum HR-Analytics implementiert. Das HR-Management von Shopware ist heute in der Lage, mit geringem Aufwand dem Management Reportings und Forecasts in diversen Szenarien zu liefern und die Personalkosten präzise zu berechnen und zu prognostizieren.

noventum HR-Analytics mit noventum HR-Planning powered by CoPlanner - Personalkostenplanung einfach und flexibel

noventum HR Analyticsharmonisiert HR-Daten in einem Data Mart. Für die Personalkostenplanung werden die Daten des Personalstands vom »Single Point of Truth« und Startpunkt in das PlanungswerkzeugCoPlannerübertragen. Dort können leicht und flexibel Veränderungen hinterlegt werden. In der Abstimmung mit Personal- bzw. Kostenstellenverantwortlichen werden einfach nachvollziehbare Simulationen für Budgetplanung und Forecasts durchgeführt.

Im noventum HR-Planning powered by CoPlanner Standard werden folgende Werkzeuge für die unterschiedlichen Berichtsanforderungen eingesetzt:
  • Mitarbeiter- bzw. stellenbasierte Personalkostenplanung
  • monatliche Entwicklung auf Basis aktueller HR-Informationen
  • automatische Erzeugung von Planungsvorschlägen
  • Berücksichtigung von Stufungen und Tarifvertragsänderungen
  • Planung von Zu- und Abgängen bzw. Veränderungen
  • individuelle Planung von Gehaltsentwicklungen der Mitarbeiter
  • automatische Ermittlung von abhängigen Kosten auf Basis von Parametern
  • Berücksichtigung von verschiedenen Verantwortlichen (HR, Kostenstelle etc.)
  • Workflow-Unterstützung und Plausibilitätsprüfungen
  • Erweiterbarkeit um individuelle Anforderungen
Lesen Sie den vollständigen Bericht aufnovum online, dem Nachrichtenmagazin der noventum consulting GmbH.
Software
[pressebox.de] · 12.07.2019 · 15:07 Uhr
[0 Kommentare]