Obama setzt auf Gesundheitsreform

Washington (dpa) - US-Präsident Barack Obama setzt auf eine Reform des Gesundheitswesens. Sie sei von zentraler Bedeutung für eine Stärkung der US-Wirtschaft auch nach Überwindung der Rezession. Es gehe keineswegs nur um die soziale Aufgabe, 47 Millionen nicht versicherte Amerikaner in das System zu integrieren, so Obama. Ohne eine Reform werde die Kostenexplosion im Gesundheitsbereich wegen der Sozialkosten immer stärker den Staatshaushalt belasten und die Wettbewerbsfähigkeit der US-Wirtschaft gefährden.
Gesundheit / USA
23.07.2009 · 01:00 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
19.11.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×