Netflix plant «Parasite»-Dokumentation

Das neue Werk soll sich vorwiegend mit Regisseur Bong Joon Hon beschäftigten.
Bild: Quotenmeter

Eine Dokumentation über den Oscar-prämierten koreanischen Regisseur Bong Joon Ho ist in Arbeit und wird nächstes Jahr auf Netflix erscheinen. Unter dem Titel Yellow Door: Looking for Director Bong's Unreleased Short Film wird der Dokumentarfilm von Lee Hyuk-rae gedreht und von Broccoli Pictures produziert.

Der Film wird die Suche nach Bongs unveröffentlichtem ersten Kurzfilm «Looking for Paradise» verfolgen, den er während seiner Studienzeit drehte. Der Dokumentarfilm beleuchtet nicht nur die kreativen Ursprünge eines großen Künstlers, sondern auch eine Ära, in der in Südkorea junge Cineasten aufkamen.

Bong nimmt einen wichtigen Platz in der koreanischen Filmgeschichte ein. Er hat nicht nur bahnbrechende Filme wie «Memories of Murder», «Snowpiercer» und «Parasite» gedreht, sondern war auch der erste hochkarätige koreanische Filmemacher, der sich die Streaming-Plattform zu eigen machte. Bong stellte 2017 seinen Spielfilm «Okja» fertig und lobte das Unternehmen öffentlich für das großzügige Produktionsbudget des Films und die kreative Freiheit, die es ihm gewährte.

News / International
[quotenmeter.de] · 04.12.2022 · 08:49 Uhr
[0 Kommentare]
 
Noch 34 Inhaftierte in US-Gefangenenlager Guantánamo
Washington (dpa) - Im US-Gefangenenlager Guantánamo auf Kuba sind mehr als zwei Jahrzehnte nach […] (07)
Biathletin Hinz beendet Karriere
Berlin (dpa) - Die dreimalige Staffel-Weltmeisterin Vanessa Hinz beendet ihre Biathlon- […] (00)
GEO führt Nachhaltigkeitssiegel ein
Die Frage, wie nachhaltig Unternehmen agieren, spielt in Geschäftsbeziehungen eine immer wichtigere Rolle, […] (00)
Die 11 reichsten Glücksspieler: Ein Blick auf ihren Nettowert
Wenn Sie wissen wollen, wie es aussieht, ein professioneller Wettender zu sein, finden Sie in […] (08)
 
 
Suchbegriff