Mann greift Menschen mit Messer südlich von Paris an

Paris (dpa) - Ein Mann hat bei Paris mehrere Menschen mit einem Messer angegriffen. Der Täter sei am Nachmittag «neutralisiert» worden, heißt es von der Polizei. Wenn die Sicherheitskräfte in Frankreich von «neutralisieren» sprechen, meinen sie in der Regel, dass der Täter außer Gefecht gesetzt wurde. Medienberichten zufolge wurde er von der Polizei erschossen. Die Tat passierte in der Gemeinde Villejuif südlich von Paris. Ein Opfer habe einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitten, so die Zeitung «Le Parisien».

Kriminalität / Frankreich
03.01.2020 · 15:21 Uhr
[0 Kommentare]