Letzter Kriegsveteran mit 111 gestorben

London (dpa) - Der letzte britische Veteran des Ersten Weltkriegs ist tot. Harry Patch ist im westenglischen Somerset im Alter von 111 Jahren gestorben. Als 18-Jähriger wurde er an die Front geschickt, obwohl er ein rigoroser Kriegsgegner war. In der Dritten Flandernschlacht 1917, in der mehr als 70 000 Soldaten getötet wurden, kämpfte er knapp vier Monate. Im Zweiten Weltkrieg war er zu alt, um erneut an die Front geschickt zu werden.
Geschichte / Gesellschaft / Großbritannien
25.07.2009 · 17:14 Uhr
[1 Kommentar]
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙