Kabinett: Gesetz gegen Retouren-Vernichtung und zu viel Müll

Berlin (dpa) - Die Bundesregierung verabschiedet heute Gesetzesänderungen gegen die Vernichtung von Waren im Handel und gegen zu viel Müll etwa durch Einwegbecher und Zigaretten. Allerdings bringt das Kabinett damit erst einmal nur gesetzliche Grundlagen auf den Weg, Details müssen über Verordnungen geregelt werden. Die Pläne von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) sehen vor, dass Händler künftig verpflichtet werden, Waren benutzbar zu halten. Zudem sollen sie transparent machen müssen, ob und wie viel sie vernichten.

Einzelhandel / Umweltpolitik / Bundesregierung / Deutschland
12.02.2020 · 03:32 Uhr
[2 Kommentare]
 

«Das ist hirnrissig»: Singender Protest im Corona-Hotspot

Hildburghausen
Hildburghausen (dpa) - Am Tag nach dem bundesweit Aufsehen erregenden Corona-Protest ist in der […] (34)

Rita Ora: Kritik an der Musikindustrie

Rita Ora
(BANG) - Rita Ora sagt, dass Frauen in der Musikindustrie nach wie vor "jeden Tag" für gleiche Bezahlung […] (00)
 
 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News