Firmen betrügen beim Kurzarbeitergeld

Frankfurt/Main (dpa) - Die Bundesagentur für Arbeit geht davon aus, dass etwa 100 Firmen beim Kurzarbeitergeld betrogen haben. In 59 Fällen seien bereits Staatsanwaltschaften oder das Hauptzollamt eingeschaltet worden, sagte eine BA-Sprecherin der «Frankfurter Rundschau». Arbeitnehmer würden «ausstempeln» und trotzdem weiter arbeiten, vermutet die Bundesagentur. Behördenmitarbeiter gingen in Betriebe, um Hinweisen auf Missbrauch nachzugehen. Ähnliche Pläne gebe es in anderen Bundesländern.
Arbeitsmarkt / Kriminalität
19.08.2009 · 01:19 Uhr
[2 Kommentare]
 
Diese Woche
20.08.2018(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙