DAX fast unverändert - Unsicherheit um Lockdown-Dauer

Frankfurt/Main (dts) - Am Dienstag hat der DAX sich fast unverändert gezeigt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 13.925,06 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,08 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Marktbeobachtern zufolge herrscht bei den Anlegern große Unsicherheit über die Dauer des Corona-Lockdowns.

Die Aktien von Continental legten an der Spitze der Kursliste entgegen dem Trend über drei Prozent zu, gefolgt von den Papieren von Infineon und Covestro. Die Werte von RWE rangierten mit Kursverlusten von über zwei Prozent kurz vor Handelsende am Ende der Liste, direkt hinter den Aktien von Deutsche Wohnen und Eon. Die europäische Gemeinschaftswährung tendierte am Dienstagnachmittag etwas stärker. Ein Euro kostete 1,2162 US-Dollar (+0,1 Prozent), ein Dollar war dementsprechend für 0,8222 Euro zu haben.
Wirtschaft / DEU / Börse / Börsenbericht
12.01.2021 · 17:38 Uhr
[1 Kommentar]
 

Zeit und Mehl im Überfluss: Brotbacken als Corona-Trend

Brotbacken als Corona-Trend
Berlin/Hamburg (dpa) - In heimischen Küchen wird derzeit so viel Teig geknetet, gefaltet und gedehnt wie […] (14)

Dichtes Gedränge an der VOD-Spitze

Bild: Quotenmeter Nach zwei Wochen an der Spitze fallen die Vikings erstmals in diesem Jahr aus den […] (00)