Filmkritik - Deadly Spirits (1992)
 
 

Deadly Spirits

Original: Spirits
Regie: Fred Olen Ray
Darsteller: Oliver Darrow, Thomas Bentley
Laufzeit: 84min
FSK: ???
Genre: Horror (USA)
Filmstart: 01. Januar 1992
Bewertung: n/a (0 Kommentare, 0 Votes)
Als ein altes Haus in seiner Gemeinde abgerissen werden soll, wird Pater Vicci wird von grässlichen Alpträumen geplagt Das Team des Parapsychologen Dr. Wicks muss daraufhin erkennen, welche gewaltige Macht des Bösen das alte Haus beherrscht. In der Nacht kommt es zu grauenvollen Ereignissen, z.B. wird Harry vom Geist der hübschen Mrs. Heron beglückt, die ihn nach allen Regeln der Kunst verführt und sich dann in einen abscheulichen Dämon verwandelt. Am nächsten Morgen finden die Leute von Dr. Wicks im Keller ein Buch des ersten Hausbesitzers Henri Picar. Er war Anhänger des Satans-Kultes und in diesem Buch werden Hunderte von teuflischen Akten und Ritualen beschrieben. Dr. Wicks gelingt es, mit dem Jenseits und dem teuflischen Picard Kontakt aufzunehmen, der ihnen verheißt, dass sie alle eines grässlichen Todes sterben werden...

Kommentare

Dieser Film wurde leider noch nicht kommentiert.
Hier können Sie einen Kommentar abgeben.
 

Teilen

 

Filmsuche