Die besten Gesellschaftsspiele

Spielen ist ein unentbehrlicher Teil des menschlichen Lebens. Einige Menschen bevorzugen Team-Spiele wie Fußball und Volleyball, den anderen gefällt virtuelle Unterhaltung. Manche Menschen stellen können sich ein Leben ohne Online-Casinos mit Spielen wie Blackjack oder Roulette kaum vorstellen. Andere wiederum geben Brettspielen den Vorzug.

Ein wichtiger Vorteil von Brettspielen besteht darin, dass der Spielprozess sowohl für Kinder, als auch für Hochbetagte gleichermaßen interessant und spannend ist. Die meisten Brettspiele scheinen einfach zu sein. Trotzdem muss man den nächsten Schritt genauestens bedenken und das Risiko einschätzen. Jede Partei des Brettspiels enthält Ablenkungsversuche, Bluff und Versuche, anderen Spielern zu helfen oder zu stören.

Obwohl jährlich hunderte neue Brettspiele mit buntem Design und innovativen Themen herstellt werden, sind die „klassischen“ Brettspiele bis heute am beliebtesten. Wir haben ein Rating der populärsten klassischen Brettspiele der Welt für Sie zusammengestellt. 

#5 Scrabble

Dieses Spiel ist weltweit von Kleinkindern sowie von soliden Unternehmern beliebt. Zuerst bekommt jeder Teilnehmer Spielsteine mit Buchstaben. Jeder versucht, ein Wort aus vorhandenen Buchstaben zusammenzusetzen. Um zu gewinnen, muss man die meisten Buchstaben nutzen und das längste Wort zusammenstellen. Anschließend werden die Punkt auf den verwendeten Buchstaben gezählt.

#4 Twister

Das Spiel „Twister“ spielt man meistens auf dem Boden. Trotzdem gehört dieses Spiel zu den besten Brettspielen. „Twister“ verlangt von Spielern keine geistige sondern physische Arbeit. BeimSpielen prüft man seine Ausdauer, Körperflexibilität und Gewandtheit. Beim Spiel Twister können Klein und Groß teilnehmen. „Twister“ ist in den Jugendgesellschaften Deutschlands und anderer Länder besonders beliebt.

Auf einer feste Oberfläche breitet man das Spielfeld aus, auf dem die Kreise verschiedener Farben gemalt sind. Der Moderator dreht ein spezielles Roulette und sagt den Spielenden, welche Gliedmaßen jeder Spieler auf den Kreis welcher Farbe stellen soll. Im Resultat sind die Spieler miteinander verwebt, was eine entspannende und lustige Atmosphäre schafft. Jeder der fällt, verlasst das Spiel. Es gewinnt der letzte im Spiel verbliebene Teilnehmer. Es gibt einige Leute, die Twister aufgrund der körperlichen Nähe zu "vulgär" finden. Trotzdem ist dieses Spiel enorm populär.

Die Mini-Version des Spiels, Finger-Twister, ist weniger verbreitet.

#3 Poker

Texas Hold'em Poker ist die beliebteste Pokervariante, deren grundegende Spielregeln einfach zu erlernen sind. Am einfachsten ist es, sich zuerst mit diesen Regeln vertraut zu machen. Dies ist die Variante, die vor allem bei Turnieren und auf Pokerwebsites gespielt wird.

Bei Texas Hold’em erhält jeder Spieler zunächst zwei Karten, die sogenannten Hole Cards. Diese Karten sind verdeckt. Zusätzlich stehen Spielern im Spiel insgesamt fünf Gemeinschaftskarten zur Verfügung, die nach jeder Runde nach und nach offen auf den Tisch gelegt werden, die Community Cards. Jeder Spieler hat also bis zum Ende des Spiels insgesamt sieben Karten zur Verfügung, mit denen er oder sie das bestmögliche Blatt bilden kann.

Beim Poker werden reihum Einsätze gemacht, die dann in den Pot (Gewinntopf) kommen. Es liegt am Spieler selbst, zu entscheiden, ob seine Karten gut genug sind um weiterzuspielen, also einen Einsatz zu machen, oder ob er lieber aussteigen möchte (Fold). Spieler, die nicht aussteigen, begleichen entweder den Einsatz des vorherigen Spielers (Call) oder setzen den doppelten Betrag (Raise). Wenn alle Spieler ihre Einsätze gesetzt haben oder aus dem Spiel ausgestiegen sind, werden drei Karten auf den Tisch gelegt (Flop). Die bisherigen Einsätze der Spieler bilden nun den sogenannten Pot (Gewinntopf). Die Spieler versuchen nun, in der nächsten Runde den Pot zu gewinnen. Die Runde verläuft ähnlich: Spieler, die noch im Spiel sind, setzen ihre Einsätze oder steigen aus. Wenn übrigens noch kein Spieler in einer Runde gesetzt hat, kann der Spieler, der an der Reihe ist, auch an seinen Nachbarn weitergeben (Check). Nach der Runde wird die vierte Gemeinschaftskarte in die Mitte des Tisches gelegt, der Turn.

Die nächste Runde läuft ebenso ab. Befinden sich danach noch Spieler im Spiel, wird die fünfte Gemeinschaftskarte auf den Tisch gelegt. Diese wird River genannt.

Jetzt geht es zum Showdown! Wenn die nächste Setzrunde beendet wurde und es noch Spieler im Spiel gibt, müssen alle Spieler reihum ihre zwei verdeckten Karten aufdecken. Wer das beste Blatt hat, gewinnt das Spiel und somit den Pot! Dies sind die grundlegenden Pokerregeln. Es ist ein Spiel, das großen Spaß machen kann!

#2 Monopoly

Dieses Spiel ist schon seit mehreren Jahrzehnten populär. Es gibt viele Monopoly-Versionen wie „Businessman“, „Manager“, „Klassisches Monopoly“ usw.

Die Spieler bekommen Spielgeld, um Spielmarken durch das Spielfeld zu bewegen und Unternehmen und Immobilien zu kaufen. Das Hauptziel ist es, so viel Geld wie möglich zu sammeln, die Konkurrenten zu überwinden und ein Monopolist auf dem Spielfeld zu werden.

#1 Mafia

Das Brettspiel „Mafia“ ist eine spannende Unterhaltung für große Gesellschaften. Erfolg hängt von Ihrer Fähigkeit ab, sich ein Alibi auszudenken oder Mafia aufzudecken.

In Mafia gibt es einen Moderator, der den Teilnehmern die Rollen verteilt. Im Spiel unterscheidet man Hauptfiguren – Mafia und einfache Bürger. Die zusätzlichen Figuren wie Detektiv oder Seelenretter können nach dem Wunsch der Spieler benutzt werden.

Die Identität eines jeden Teilnehmers ist geheim. Das Ziel der Mafiosi ist, alle anderen Figuren zu töten, ohne entlarvt zu werden. Ziel der anderen Figuren ist, die Mafia aufzudecken. Jeder Spieler erklärt seinen Verdacht und man führt eine Abstimmung durch. Mafia kann fast überall, weil der Spielprozess nur von den Spielern und ihre Fähigkeiten abhängt.

Brettspiele / Gesellschaftsspiele / Spielen
30.09.2016 · 6.954 Views
[50 Kommentare]
 

Ratgeber

Optimieren von Ablagesystemen

Jeder Mensch sammelt im Laufe seines Lebens eine Unmenge an Informationen an, die er irgendwie speichern, verwalten und archivieren muss. Gerade in einer Zeit, die immer mehr von der Digitalisierung beherrscht wird, ist es wichtig, den Überblick nicht zu verlieren. Das papierlose Büro Täglich ... mehr (14)
13. Januar 2016
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙