Weltärztepräsident begrüßt Schnelltests für gesamte Bevölkerung

Berlin (dts) - Weltärztepräsident Frank Ulrich Montgomery hat die von der Bundesregierung geplante Einführung von Schnelltests für alle begrüßt. "Ich halte eine neue Teststrategie für umsetzbar, es gab genügend Vorlauf zur Produktion der Tests", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben). Was nun noch ausstehe, sei die Zulassung durch das Bundesinstitut für Arzneimittel.

Montgomery gab mit Blick auf die breitflächige Nutzung von Schnelltests zu bedenken, dass der richtige Umgang in der Bevölkerung entscheidend sei. "Ich halte für sinnvoll, dass sich Menschen zu Hause selbst testen", so Montgomery: Die Leute müssten aber die Konsequenzen tragen und zu Hause bleiben beziehungsweise das Ergebnis dem Gesundheitsamt melden, sagte er bezogen auf mögliche positive Testergebnisse. "In der Epidemiologie müssen wir einen sauberen Stand der Ausbreitung der Erkrankung im ganzen Land haben. Dazu helfen solche Teststrategien", machte Montgomery deutlich. "Dass dabei auch eine Fehlerquote dabei ist und dass man nie 100 Prozent erwischt, das darf uns nicht davon abhalten, sinnvolle Teststrategien zu fahren."
Politik / DEU / Gesundheit / Gesellschaft
16.02.2021 · 18:25 Uhr
[5 Kommentare]
 

Corona-Lockerungen: Weitere Schulöffnungen geplant

Schule in Corona-Zeiten
Berlin (dpa) - Die Länder haben weitere Schulöffnungen angekündigt. Der an Grundschulen begonnene Wechsel- […] (01)

Trotz guter Sondersendung: Wer wird Millionär? schwächer als zuletzt

Bild: Quotenmeter Am Montagmorgen erstrahlte das Studio von Guten Morgen Deutschland in neuem Look. Hat […] (00)
 
 
Diese Woche
02.03.2021(Heute)
01.03.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News