VW-Testfahrer verunglückt auf Versuchstrecke tödlich

Wolfsburg (dts) - Ein 42-jähriger VW-Testfahrer ist am Sonntagabend bei einer Testfahrt auf dem VW-Prüfgelände in Ehra-Lessien im Landkreis Gifhorn tödlich verunglückt. Wie die Polizei mitteilte, verlor der Fahrer bei plötzlich einsetzendem Starkregen die Kontrolle über das Fahrzeug und schleuderte in die Leitplanke. Ein weitere Testfahrer erreichte unmittelbar danach die Unfallstelle. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der 27-Jährige mit seinem Testfahrzeug in Höhe des liegengebliebenen Wagens seines Kollegen ins Schleudern und kollidierte mit dem Fahrzeug. Dabei wurde das verunglückte Auto des 42-Jährigen nochmals 40 Meter weiter geschleudert und das Fahrzeug des zweiten Testfahrers überschlug sich. Der ältere Testfahrer wurde bei dem Aufprall im Wagen eingeklemmt und verstarb in Folge massiver Verletzungen noch an der Unfallstelle. Der 27-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt.
DEU / NDS / Verkehrsunfall
14.07.2009 · 14:12 Uhr
[1 Kommentar]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 ×