Tschechiens Präsident in Krankenhaus eingeliefert

Prag (dts) - Der tschechische Präsident Milos Zeman ist am Sonntag in ein Prager Krankenhaus eingeliefert worden. Das teilte sein Büro mit und bestätigte damit entsprechende Medienberichte. Die Einweisung sei auf Empfehlung seines behandelnden Arztes erfolgt.

Weitere Details wurden zunächst nicht genannt. Die Krankenhauseinweisung kommt einen Tag nach der Parlamentswahl zu einer brisanten Zeit. Als Präsident muss Zeman dem Parlament einen Kandidaten für das Amt des Regierungschefs vorschlagen. Bei der Wahl hatte das Mitte-rechts-Bündnis "Spolu" überraschend die meisten Stimmen geholt. Die Partei ANO des amtierenden Ministerpräsidenten Andrej Babis kam knapp dahinter nur auf den zweiten Platz. Zeman gilt als Verbündeter von Babis. Er hatte schon Monate vor der Wahl angekündigt, nur einen Parteichef für den Regierungsauftrag in Erwägung zu ziehen, aber nicht den Chef eines Parteienbündnisses. Demnach hofft Babis, sich trotz der Wahlniederlage doch noch an der Macht halten zu können.
Politik / Tschechien
10.10.2021 · 14:33 Uhr
[12 Kommentare] · [zum Forum]
 
Durchmarsch oder Wahl-Krimi - NRW vor Laschet-Nachfolge
Hendrik Wüst
Düsseldorf (dpa) - Politischer Neuanfang in Nordrhein-Westfalen: Knapp sieben Monate vor der Landtagswahl […] (00)
Fortnite – Begrüßt Chris Redfield & Jill Valentine auf der Insel
Epic Games gibt bekannt, dass zwei neue Mitglieder zur Gaming-Legenden-Reihe von Fortnite dazustoßen. […] (00)
 
 
Suchbegriff

Diese Woche
26.10.2021(Heute)
25.10.2021(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News