Starker Regen und Sturmböen richten Schäden an

Hamburg (dpa) - In Teilen Deutschlands haben Unwetter in der Nacht mit starkem Regen und Sturmböen erneut schwere Schäden angerichtet. Blitzeinschläge verursachten in Nordrhein-Westfalen Wohnhausbrände, Bäume stürzten auf Straßen und Autos. Straßen und Keller standen unter Wasser. In Aachen drückten Hagel und Sturm zudem das Dach eines Supermarktes ein. Heftige Unwetter gab es auch in Niederbayern, Teilen Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommerns sowie im Südwesten.
Wetter / Unwetter
24.07.2009 · 05:53 Uhr
[0 Kommentare]
 
 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙