News
 

Spitzengespräch bei Barroso zu Opel

Brüssel (dpa) - Das Opel-Werk in Antwerpen wird geschlossen, doch das Vorhaben stößt auf Protest. Die IG Metall spricht von einer Kriegserklärung gegenüber allen europäischen Arbeitnehmern von Opel. Betroffen sind etwa 2.500 Mitarbeiter. Auch in Deutschland sollen etwa 4000 Arbeitsplätze abgebaut werden. In Brüssel trifft sich heute der Ministerpräsident der belgischen Region Flandern, Kris Peeters, mit EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso, um über die Zukunft von Opel zu sprechen.
Auto / Opel / Belgien
22.01.2010 · 08:10 Uhr
[0 Kommentare]
Weitere Themen
 

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen