"Spiegel": Europachef Forster verlässt General Motors

Rüsselsheim (dts) - Der Chef von General Motors Europe, Carl-Peter Forster, verlässt offenbar den Konzern. Das berichtet das Magazin "Spiegel" in seiner Online-Ausgabe. Grund sei die Entscheidung des GM-Verwaltungsrates gegen einen Verkauf von Opel an den österreichisch-kanadischen Autozulieferer Magna. Nach Informationen des Magazins wird Nick Reilly, bisher bei GM Asia tätig, nun Sanierungsbeauftragter. GM Europe wollte den Bericht bislang nicht kommentieren.
DEU / Automobilindustrie
06.11.2009 · 11:18 Uhr
[0 Kommentare]
 
Diese Woche
15.08.2018(Heute)
14.08.2018(Gestern)
13.08.2018(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

 
WIR BEZAHLEN DICH FÜR DEINEN BESUCH
Schon mehr als 1.000.000 Euro ausgezahlt.
0,2¢ pro Aufruf | € 1,00 pro Referral | kostenlos | mehr Infos
mit seit 1999 🗙